La Défense Viertel mit Blick auf La Grande Arche, Paris, Frankreich.

Entdecken Sie futuristische und innovative Kunstwerke in Paris!

Wussten Sie, dass der Eiffelturm viel mehr als nur das Wahrzeichen der Stadt Paris ist? Er ist auch ein Denkmal der Wissenschaft und Innovation. In der ersten Etage wurden die Namen von 72 Wissenschaftlern verewigt - eine Hommage an die technischen Fortschritte Frankreichs seit der Revolution. Der Eiffelturm wurde anlässlich der Weltausstellung von 1889 errichtet und somit genau 100 Jahre nach der Französischen Revolution. Der Turm war damals mit seinen 300 Metern Höhe das höchste Bauwerk der Welt und galt als eine architektonische Revolution. Ursprünglich sollte der Eiffelturm als temporäres Bauwerk errichtet und nach dem Ende der Weltausstellung wieder abgerissen werden. Heute, mehr als 130 Jahre später, ist die eiserne Dame aus Paris nicht mehr wegzudenken. Der Eiffelturm verkörpert Paris und ist der Inbegriff seines avantgardistischen Geistes.

 

Doch auch für Liebhaber von Innovation und futuristischen Sehenswürdigkeiten gibt es in der Hauptstadt zahlreiche architektonische und kulturelle Werke zu entdecken.

Blick aus der Froschperspektive (Untersicht) auf den nächtlich beleuchteten Eiffelturm.

Kunstspaziergang im Hochhausviertel: Entdecken Sie die modernen Bauwerke in La Défense

Natürlich kann man Paris nicht von seinen Haussmann-Gebäuden trennen, die seinen besonderen Charme ausmachen. Wer sich von diesem traditionellen Bild der Stadt lösen und in eine modernere und futuristischere Atmosphäre eintauchen möchte, sollte sich in das Hochhausviertel der Hauptstadt, La Défense, begeben. Dort können Sie den Grande Arche bewundern, der zwischen den Wolkenkratzern thront. Genau wie auch der Eiffelturm zeichnet sich der Grande Arche durch seine atypische Architektur aus und wurde 1989, zum 200. Jahrestag der Französischen Revolution, am 14. Juli 1989 eingeweiht. Der Grande Arche de la Défense erhebt sich über der historischen Achse von Paris und ist eine moderne Interpretation des Arc de Triomphe. Der riesige Bogen wurde jedoch auch symbolisch als Fenster zur Welt gebaut und feiert daher nicht den militärischen Triumph, sondern vielmehr die humanistischen Werte. Auf seinem Dach in 110 Metern Höhe können Sie nicht nur Paris von oben bewundern, sondern auch seinen 1.200 m² großen Kulturraum, der dem Fotojournalismus gewidmet ist, einen Besuch abstatten.

 

Das La Défense Viertel ist zugleich eine Art Freilichtmuseum, in dem Sie bei einem Spaziergang eine Vielzahl faszinierender Kunstwerke der Défense Art Collection entdecken können.

Architekturdenkmal La Grande Arche in der Morgendämmerung, Paris, Frankreich.

Abstrakte Kunstbauten

Faszinierende Form: Die Louis Vuitton Stiftung, die im 16. Arrondissement von Paris am Rande des Jardin d'Acclimatation im Bois de Boulogne gelegen ist, beeindruckt durch ihre bemerkenswerte Architektur, die einem Schiff ähnelt, das zum Auslaufen oder zum Abheben bereit ist. Die Realisierung dieses architektonischen Meisterwerks, das seit 2014 für Besucher geöffnet ist, war eine technologische Spitzenleistung. Die 3600 gewölbten Glasplatten, die die Segel des Schiffes bilden, wurden mithilfe hochmoderner Technologien geformt. Wer die Stiftung besucht, kann mehr über die Entstehung des Gebäudes und die Ausstellungen für moderne Kunst erfahren.

Louis Vuitton Stiftung, Paris, Frankreich.

Vor den Toren von Paris "ankern" zwei weitere Schiffe mit ungewöhnlicher Architektur, die besonders für Musikliebhaber interessant sein dürften:

 

La Seine Musicale, die wie ein großes Schiff auf der Ile Seguin schwimmt und auf der sich in einer gläsernen Kuppel in der Mitte ein Konzertsaal befindet. Seit 2017 bietet sie ihren Besuchern verschiedene Räume für Ausstellungen und Konzerte und einen Ort zum Entspannen und Spazierengehen.

 

Beinahe außerirdisch wirkt der Bau der Pariser Philharmonie, der sich wie ein (Raum-)Schiff im Parc de la Villette im 19. Arrondissement von Paris erhebt. Aus der Nähe betrachtet kann man auf seiner rauen Fassade die Konturen von Vögeln erkennen, die sich in die Lüfte schwingen.

Gesamtansicht des Veranstaltungsorts La Seine Musicale und die Pariser Philharmonie in der Nähe von Paris, Frankreich.

Diese architektonischen Werke inspirieren uns bei DS ganz besonders, da sie auf raffinierte Art und Weise Innovation und Technologie verbinden und den Eindruck von Bewegung erwecken.

 

Sollten Sie im September einen Besuch in Paris planen, empfehlen wir neben den oben beschriebenen architektonischen Werken auch die Paris Design Week zu besuchen, die vom 8. bis 17. September stattfindet und bei der Pariser Designer die Türen ihrer Ateliers und Showrooms für Sie öffnen.