DS Performance Meisterschaft

DIE MEISTERSCHAFT

DIE FINALEN RENNEN DER SAISON

In Berlin geht es um die Saisontitel

Die ABB FIA Formel E-Meisterschaft ist zurück. Die letzten sechs Rennen der Saison finden auf dem historischen Flughafengelände Berlin-Tempelhof in einem noch nie dagewesenen Format statt: drei Doppelrennen über einen Zeitraum von neun Tagen. Die Strecke ist immer gleich, aber die Konfiguration wird für jedes der Doppelrennen eine andere sein.

ERSTES DOPPELRENNEN: 5. & 6. AUGUST
ZWEITES DOPPELRENNEN: 8. & 9. AUGUST
DRITTES DOPPELRENNEN: 12. & 13. AUGUST

Verfolgen Sie die Läufe live auf Eurosport und in den Livestreams von ARD und ZDF:

 

- Qualifikation: 14:00 Uhr
- E-Prix: 19:00 Uhr (5. August ZDF, 6. August ARD)

Verfolgen Sie die Läufe live auf Eurosport 1 und in den Livestreams von ARD und ZDF:


- Qualifikation: 14:00 Uhr
- E-Prix: 19:00 Uhr (8. August ZDF, 9. August ARD)

Verfolgen Sie die Läufe live auf Eurosport 1 und in den Livestreams von ARD und ZDF:


- Qualifikation: 14:00 Uhr
- E-Prix: 19:00 Uhr (12. August ZDF, 13. August ARD)

ERFOLGSBILANZ SAISON 2019/2020

Nach den ersten fünf Rennen

FAHRER-RANGLISTE


António Félix Da Costa : 1.

Jean-Éric Vergne : 8.

 

  

TEAM-RANGLISTE


DS Techeetah : 1.

 

 

   

   

KURZÜBERSICHT

Die FIA Formula E Championship ist die erste Serie, bei der 100% elektrische Einsitzer in den größten Städten der Welt antreten. Sie wurde 2014 von Jean Todt mit dem Ziel gegründet, eine nachhaltige Mobilität zu fördern.

FIA FORMEL E: RENNTAG UND REGELN

Ein Formel-E-Renntag läuft üblicherweise immer gleich ab:
 

08:00 Uhr Freies Training 1 (45 Min.)
10:30 Uhr Freies Training 2 (30 Min.)
12:00 Uhr Qualifying 
12:45 Uhr Super Pole
16:04 Uhr Start des Formel-E-Rennens
17:05 Uhr Siegerehrung

Die Fahrer haben ein Auto für das gesamte Rennen. Diese dauern nun 45 Minuten plus eine zusätzliche Runde nach Ablauf des Zeitlimits. Um für die Meisterschaft zu zählen, muss ein E-Prix mindestens 60 km/37 Meilen abdecken.

Der Fahrer, der als erster die Ziellinie überfährt, holt 25 Punkte für die Meisterschaft, der zweite 18, der dritte 15 usw. Der zehnte Fahrer erhält den letzten verteilten Punkt. Das gleiche Prinzip gilt für die Teamwertung, wobei 3 Bonuspunkte für die Pole Position und ein Punkt für die schnellste Rennrunde verteilt werden.