Nutzungsbedingungen MyDS


MyDS unterliegt den nachstehend benannten Nutzungsbedingungen der Internetseite www.DSautomobiles.de sowie den vorliegenden Nutzungsbedingungen.
Um sich für MyDS zu registrieren, muss der Nutzer den benannten Bedingungen uneingeschränkt zustimmen.

1. Registrierung
Die Registrierung erfolgt auf der Internetseite www.DSautomobiles.de über das Registrierungsformular. Dort muss der Nutzer:
- mindestens alle Pflichtfelder des Registrierungsformulars ausfüllen,
- die rechtlichen Nutzungsbedingungen der Internetseite und von MyDS lesen und ihnen über ein anklickbares Auswahlkästchen zustimmen.

Der Nutzer erhält eine Bestätigungs-E-Mail, in der er um Aktivierung seines Kontos gebeten wird. Die Aktivierung geschieht über den Link in der E-Mail und muss binnen maximal 20 Tagen erfolgen, andernfalls werden die Daten des Nutzers gelöscht. Wenn der Nutzer durch Anklicken des Links sein Konto aktiviert, wird er zu einer Anmeldeseite geleitet, auf der er sich mit seinem bei der Registrierung festgelegten Kennwort anmelden muss.

Die Registrierung kann auch beim DS Händler vorgenommen werden. In diesem Fall muss der Kunde dem Händler seine E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls weitere Anmeldedaten mitteilen, und erhält eine E-Mail, in der er um Bestätigung seiner Registrierung gebeten wird. Über den in dieser E-Mail enthaltenen Link gelangt er zum Registrierungsformular, das er gegebenenfalls noch ergänzen und korrigieren muss, sowie zum Auswahlkästchen, in dem er seine Zustimmung zu den rechtlichen Nutzungsbedingungen erteilen muss, um sein Konto zu aktivieren. Die Aktivierung muss binnen 20 Tagen nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, andernfalls erlischt die Vorregistrierung und die Daten werden gelöscht.

Der Nutzer kann jederzeit auf seine Daten zugreifen und diese ergänzen oder ändern. Falls er seine hinterlegte E-Mail-Adresse ändern möchte, erhält er eine E-Mail an die neue Adresse zugestellt, um deren Gültigkeit zu bestätigen. Die neue E-Mail-Adresse wird gespeichert, sobald der Nutzer diese durch Anklicken des in der E-Mail enthaltenen Links bestätigt.
Auch die Löschung seines Kontos kann der Nutzer jederzeit beantragen. In diesem Fall werden alle seine personenbezogenen Daten gelöscht.

2. Inhalte
Der Nutzer kann auf verschiedene Inhalte, wie etwa Produktinformationen, Informationen über Serviceleistungen der Marke DS Automobiles und Angebote des Handels zugreifen.
Bestimmte Inhalte sind personalisiert und setzen die Angabe gewisser Daten bezüglich des Nutzers oder seines Fahrzeugs voraus. Einige der in MyDS bereitgestellten Informationen sind also von den vom Nutzer gemachten Angaben abhängig.

Der Hersteller kann dem Nutzer Informationen per E-Mail zusenden, die auf die von ihm personalisierten Inhalte abgestimmt sind.
Die vom Nutzer gemachten Angaben und Einstellungen können auch genutzt werden, um ihm in seinem persönlichen Bereich individuelle Angebote zu unterbreiten.
Für Angebote, die ein DS Händler dem Nutzer über dessen persönlichen Bereich unterbreitet, ist alleine der betreffende Betrieb verantwortlich.

MyDS bietet darüber hinaus weitere Funktionen, wie etwa die Online-Beantragung eines Beratungstermins oder einer Probefahrt.
Auch die beim Händler ausgesuchte Fahrzeugzusammenstellung kann der Nutzer über Bestätigung der beim Händler angegebenen E-Mail-Adresse vom DS Händler in seinen persönlichen Bereich herunterladen.
Über MyDS können Produkte und Dienstleistungen weder online reserviert noch bestellt werden.

3. Hinweise zu den Inhalten des „Bordcomputer“
Die benannten Wartungsfälligkeiten gelten für privat genutzte PKWs und können nicht auf andere Fahrzeug- oder Nutzungstypen übertragen werden. Die angegebenen Wartungsfälligkeiten (und gegebenenfalls zugehörige Warnmeldungen) werden anhand der vom Nutzer bezüglich Nutzungsbedingungen (standardmäßig sind die normalen Nutzungsbedingungen gewählt), Gesamtkilometerleistung, Jahreskilometerleistung und bisher erfolgen Inspektionen/Wartungen gemachten Angaben errechnet. Gibt der Nutzer keine Jahreskilometerleistung an, wird diese anhand des letzten oder der letzten zwei vom Nutzer gemeldeten Kilometerstände geschätzt. Es obliegt dem Nutzer, die erfassten Kilometerstände (Gesamt- und Jahreskilometerleistung) regelmäßig zu prüfen und ggf. der tatsächlichen Fahrzeugnutzung entsprechend zu korrigieren, da sonst die gemeldeten Wartungsfälligkeiten/Warnmeldungen nicht verlässlich sind. Falls eine planmäßige Wartung verspätet erfolgte, werden die nachfolgenden Wartungsfälligkeiten vom System entsprechend nach hinten verschoben, was den Nutzer jedoch nicht seiner Verantwortung für die Verzögerung entbindet. Bei sehr großen Verzögerungen sind die Meldungen des Systems nicht mehr zuverlässig. Die gemeldeten Fälligkeiten der Pflicht-Hauptuntersuchungen errechnen sich wie folgt: Erste Hauptuntersuchung vier Jahre nach dem ursprünglichen Zulassungsdatum des Fahrzeugs, danach alle zwei Jahre.
Falls der Nutzer die erfolgten Wartungen nicht im System erfasst, geht dieses davon aus, dass die in der Vergangenheit liegenden Wartungen und Untersuchungen entsprechend den Herstellerempfehlungen und den gesetzlichen Vorschriften erfolgt sind. Hat der Nutzer jedoch die Warnfunktion eingerichtet, bleibt die Warnung aktiviert, bis der Nutzer die entsprechende Wartung bzw. Untersuchung als erfolgt bestätigt. Die vom Nutzer als erfolgt gemeldeten Wartungen und Untersuchungen werden in der Historie gespeichert.
Es wird jeweils nur der nächste anstehende Fälligkeitstermin für Wartung und Hauptuntersuchung gemeldet, weiter in der Zukunft liegende Termine werden nicht gemeldet.
Die Meldungen des Systems dienen der Information und entbinden den Nutzer nicht seiner Verpflichtung, die Einhaltung der Wartungsempfehlungen des Herstellers und der gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchungen sicherzustellen.