RÜCKBLICK FORMULA E MEXIKO: ERSTES PODIUM FÜR DS TECHEETAH

Montag, 14. Februar 2022

• Podium: Platz 3 für DS TECHEETAH Fahrer Jean-Éric Vergne in Mexiko
• Teamerfolg: António Félix da Costa auf Platz 4 und insgesamt 27 Punkte für die Teamwertung
• Ausblick: Das nächste Rennen findet am 9. und 10. April in Rom statt


Rüsselsheim, 14. Februar 2022. Die ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft ging am Wochenende in die dritte Runde. Auf dem Rundkurs in Mexiko-Stadt, als anspruchsvolle Strecke in Sachen Energiemanagement bekannt, konnte DS TECHEETAH das erste Podium und wertvolle Punkte für die Teamwertung einfahren. Beide DS TECHEETAH Piloten lieferten von Beginn des Rennens ab und verließen Mexiko mit insgesamt 27 Punkten. Damit steht DS TECHEETAH aktuell auf Rang 4 der Teamwertung. Fahrer Jean-Éric Vergne kämpfte sich dank des dritten Platzes auf Platz 6 der Fahrerwertung vor. Die Formula E geht nun in eine fast zweimonatige Atempause und nimmt den Rennbetrieb am 9. und 10. April mit gleich zwei Rennen in Rom wieder auf.

Am 12. Februar war die ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft endlich wieder in Mexiko-Stadt auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez und seinem berühmten Foro Sol zu Gast. Bei bewölktem Himmel starteten Jean-Éric Vergne und António Félix da Costa am Steuer ihres DS E-TENSE FE21 vom 4. und 5. Startplatz aus ins Rennen.


Nach einem 45-minütigen Kampf gegen starke Konkurrenten, bei dem Jean-Éric Vergne sich zunächst von Platz 4 auf Platz 2 vorgekämpft hatte, beendete der DS TECHEETAH Champion das Rennen letztendlich auf Platz 3. Eine großartige Leistung, die DS TECHEETAH nicht nur das erste Podium einbrachte, sondern auch 15 wertvolle Punkte für die Teamwertung.


Direkt hinter Jean-Éric Vergne kam António Félix da Costa mit seinem DS E-TENSE FE21 ins Ziel. António kämpfte das ganze Rennen hindurch stark und war nach den ersten beiden enttäuschenden Rennen in Diriyah wieder sehr gut unterwegs. Mit diesem 4. Platz holte der Portugiese wichtige 12 Punkte, seine ersten in dieser Saison.


Die Runden 4 und 5 der Saison 8 der ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft werden am 9. und 10. April in Rom ausgetragen.

„Die Strecke in Mexiko hat den Ruf, schwierige Bedingungen in Bezug auf das Energiemanagement zu schaffen, und dieses Jahr war keine Ausnahme. Wir waren schnell und hatten eine großartige Strategie, die es uns ermöglichte, das Ende des Rennens so erfolgriech zu meistern! Nach den Schwierigkeiten, die wir in Diriyah hatten, hat sich das Team wieder gefangen und das ist es, was Champions ausmacht! Wir haben in beiden Wertungen wichtige Punkte geholt und freuen uns auf den Rom E-Prix.“
Thomas Chevaucher, Direktor DS Performance und Teamchef DS TECHEETAH


„Was für ein aufregendes Rennen, das wirklich zeigt, wie spannend Formula E sein kann. Wir hatten den ganzen Tag die Pace, aber ich denke, am wichtigsten ist, dass wir die bestmögliche Strategie verfolgt haben, um JEV auf einem fantastischen 3. Platz und António auf einem starken 4. Platz nach Hause zu bringen und uns so wertvolle Punkte zu sichern.“
Mark Preston, Geschäftsführer von TECHEETAH


„Es war ein wirklich spannendes Rennen mit all den unterschiedlichen Strategien unserer Konkurrenten. Ich denke, dass unser Team eine großartige Entscheidung getroffen hat, als es meine Strategie änderte, um 40 statt 39 Runden fahren zu können. Am Anfang habe ich einige Plätze verloren, aber am Ende konnte ich sie zurückgewinnen. Ich denke, wir waren heute das zweitbeste Team und werden weiter daran arbeiten, das beste zu sein. Wir haben uns seit Diriyah stark verbessert. Unser Ziel ist es, bei allen Rennen in die Punkte zu fahren oder sogar auf dem Podium zu stehen, wenn wir können. Jetzt gehen wir nach Hause und sind hungrig auf weitere Siege.“
Jean-Éric Vergne, DS TECHEETAH Fahrer und Formula E Champion 2018 und 2019


„Ich bin sehr zufrieden mit dem Ausgang des Wochenendes – ich denke für unser Team ist es ein superstarkes Ergebnis. Platz 3 und 4, tolle Punkte. Ich habe genau das erreicht, was ich mir von diesem Wochenende erhofft habe, nämlich hierher zu kommen, einen starken Tag zu haben, ein paar Punkte zu holen und unsere Saison wirklich zu beginnen. Wir haben noch gut eineinhalb Monate bis Rom, das gibt uns eine gute Chance, weiter hart zu arbeiten.“
António Félix da Costa, DS TECHEETAH Fahrer undFormula E Champion 2020

Statistiken
Die DS Automobiles Rekord-Statistik in der Formel E (seit Saison 2) sieht nach Mexiko wie folgt aus:
• 76 Rennen
• 4 Meistertitel
• 14 Siege
• 38 Podiumsplätze
• 17 Pole-Positionen

 

Rennkalender
Der Rennkalender der Formula E Saison 2022 sieht (aktuell) folgende weitere Termine und Austragungsorte vor:
• Rom 9. & 10. April 2022
• Monaco 30. April 2022
• Berlin 14. & 15. Mai 2022
• Jakarta 4. Juni 2022
• Vancouver 2. Juli 2022
• New York 16. & 17. Juli 2022
• London 30. & 31. Juli 2022
• Seoul 13. & 14. August 2022