Mit dem Kopf in den Sternen: Besuch der Sternwarte „Observatoire de la Sorbonne“

"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.", schrieb einst der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry. Gerade im urbanen Raum verliert sich der Blick häufig im belebten Trubel, in Schaufenstern, an unübersichtlichen Kreuzungen oder historischer bis moderner Baukunst. Jeder dieser Aspekte verkörpert verschiedene Facetten städtischen Charmes.
Doch lohnt es sich von Zeit zu Zeit, den Blick vom Gewohnten abzuwenden und sich durch neue Perspektiven mehr Klarheit zu verschaffen. Auf Basis dieses Esprits arbeitet auch DS Automobiles und lädt Sie hiermit herzlich zu einem Besuch der Sternwarte „Observatoire de la Sorbonne“ ein, um der Stadt an der Seine im Rahmen einer himmlischen Erkundungstour auf einer neuen Ebene zu begegnen.

Verbringen Sie eine Nacht damit, nach den Sternen zu greifen

An zwei Abenden in der Woche* ermöglicht die Société Astronomique de France den Besuch des zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbauten Observatoriums. Sie werden für Ihren Aufenthalt in kleine Gruppen von maximal fünf Personen eingeteilt und haben die Sorbonne ganz für sich allein. Die Führung findet in zwei Etappen statt: Zunächst haben Sie die Gelegenheit, die Sorbonne so zu sehen, wie man sie normalerweise im studentischen Gewimmel nie zu Gesicht bekommt – menschenleer. Begeben Sie sich in Form einer kleinen Nachtwanderung auf die Spuren inspirierender DenkerInnen: Bis 2021 wurde unter den AbsolventInnen und ProfessorInnen der Sorbonne Université, einer der prestigeträchtigsten Universitäten der Welt, schon 33-mal der Nobelpreis verliehen. 

Eine besondere Magie

Nach Ihrer Exkursion durch die Sorbonne werden Sie zur Sternwarte gefahren. Exakt 77 Stufen gilt es zu hinaufzusteigen. Die Wendeltreppe führt Sie zunächst in die Optikwerkstatt, wo Ihnen der Tour-Guide die faszinierende Geschichte des Ortes näherbringt. Von dort aus geht es nur noch ein paar Stufen weiter und schon befinden Sie sich in der Kuppel der Sternwarte der Sorbonne. Eine nostalgisch wie geheimnisvolle Atmosphäre umgibt diesen besonderen Ort, der die historischen Maschinen beheimatet, die bis zum heutigen Tag funktionstüchtig sind. 

Einzigartiges Sternenpanorama

Wenn Sie möchten, können Sie das Teleskop nutzen, um Anblicke des Mondes, der Sterne und sogar des Jupiters zu erhaschen, die dem bloßen Auge vorenthalten sind. Aber auch ohne Teleskop erwartet Sie eine Aussicht gen Himmel, die Sie so in Paris vermutlich noch nie zuvor gesehen haben. Nutzen Sie die Stille der Nacht, um gedanklich für einen Moment aus der Hektik des Alltags emporzusteigen und genießen Sie die Eindrücke, die etwas gleichermaßen Simples und Komplexes wie ein Sternenhimmel dem offenen Betrachter zu vermitteln vermag. Darüber hinaus bietet der Panoramabalkon dieses einzigartigen Ortes einen herrlichen und atemberaubenden Blick auf die Stadt: Paris, wie Sie es noch nie gesehen haben.

Wie kann man die Sternwarte besuchen?

Die Reservierung erfolgt telefonisch bei der Société Astronomique de France (unter der 01 42 24 13 74). Es ist ratsam, den Besuch wenn möglich einige Zeit im Voraus zu planen. Da die Besichtigungen in kleinen Gruppen durchgeführt werden, kann es mitunter zu ein paar Monaten Wartezeit kommen.


Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

Adresse: 17, rue de la Sorbonne, 75005, Paris
Kosten: Erwachsene: 10 € / Kinder: 5 €
Telefonnummer: 01 42 24 13 74

Neugierig?

Sollte Ihnen ein Besuch der Sorbonne aktuell noch nicht möglich sein, oder aber wenn Sie sich vorab schon einmal einstimmen wollen, bietet diese kleine Videopräsentationen einen kompakten ersten Eindruck der Geheimnisse dieses bezaubernden Ortes.