Béatrice Foucher zum neuen CEO von DS Automobiles ernannt

15. Januar 2020

- Béatrice Foucher ist zum neuen CEO der Marke DS ernannt worden.
- Sie folgt auf Yves Bonnefont, der ab dem 15. Januar eine Studie zum Synergiepotenzial innerhalb des Markenportfolios leiten wird.

Béatrice Foucher, derzeit stellvertretender CEO von DS Automobiles, wird Yves Bonnefont als CEO der Marke DS und Mitglied des Global Executive Committee nachfolgen. Béatrice Foucher ist Absolventin der AgroParisTech und der ESCP (Ecole Supérieure de Commerce de Paris) und begann ihre Karriere 1989 als Qualitätsingenieurin bei der Renault-Gruppe. Nach zehn Jahren Erfahrung im Kundenmarketing und in der Produktentwicklung leitete sie fünf Jahre lang das Produktmanagement der Gruppe und ab 2012 den Geschäftsbereich Elektrofahrzeuge.

 

Im Jahr 2019 wechselte Béatrice Foucher als Senior Vice President für das Talentmanagement in die Groupe PSA, bevor sie ab Oktober 2019 als Deputy General Manager von DS Automobiles die Forcierung der globalen Entwicklung verantwortete. Am 15. Januar 2020 ist sie zum CEO von DS Automobiles und zum Mitglied des Global Executive Committee der Groupe PSA ernannt worden. Ihre Aufgabe ist es, die Entwicklung von DS Automobiles als internationale Premium-Marke fortzusetzen, die das französische Luxus-Know-how in der Automobilindustrie verkörpert und sich durch ihren avantgardistischen Geist auszeichnet.

 

Yves Bonnefont wird eine Studie über das Synergiepotenzial innerhalb des Markenportfolios leiten. Dabei stehen die Markenpositionierung aus Kunden- und geographischer Sicht sowie Strategien und Synergien im Fokus. In seiner neuen Funktion berichtet Yves Bonnefont an Carlos Tavares.

Carlos Tavares, Chairman, Groupe PSA Managing Board:

„Nachdem wir DS Automobiles vor sechs Jahren erfolgreich als Premium-Marke der Groupe PSA eingeführt haben, freue ich mich nun darüber, dass Yves Bonnefont dieses neue Projekt übernimmt.“